Checklist not found!

Das Heiligtum von Beauraing bietet Jugendlichen einen Ort der friedvollen und beglückenden Selbsterfahrung, der Begegnung mit andern und mit Gott. Jugendliche kommen mit ihrer Schule, ihrerJugendbewegung, ihrer Pfarrei…oder auch als individuelle Pilger

Sie kommen gerne an den Ort, wo Maria sagte: „Man komme hierhin als Pilger“, indem sie eine der Routen des Goldenen Herzens -entweder zu Fuss oder mit dem Fahrrad- auswählen, die sie nach Beauraing bringen.Unterwegs machen sie die physische Erfahrung des Pilgerns. Sie durchstreifen herrliche Naturlandschaften und öffnen sich so für die Wunder der Schöpfung. Sie können mit andern über wesentliche Dinge austauschen. Wenn sie dann am Ort der Erscheinungen ankommen, werden sie von Maria empfangen, die auf sie gewartet hat. Sie können ihre Gebete vor sie bringen. Sie erhalten das Pilger- Diplom von Beauraing und tragen ihren Namen ins Pilgerregister ein.

Im Heiligtum selbst erfahren sie meistens die Geschehnisse der Erscheinungen über einen Film sowie über deren Präsentation durch eine zuständige Person und durch die Besichtigung der Pilgerstätte.Das Heiligtum ist reich an zahlreichen Kunstwerken, die ihnen von Gott reden: ein grosses Weihwasserbecken, das die Taufe erwähnt, Keramiktafeln, die die zwanzig Geheimnisse des Rosenkranzes darstellen, die Stationen eines kostbaren Kreuzweges, sowie eine Kapelle, deren Architektur reich an Symbolen ist…  

Verschiedene Unterkünfte sind möglich, vorwiegend bei den Schwestern der „Maison de l’Accueil“ und im Castel Sainte-Marie

Bleibt ihnen genügend Zeit, wäre es ein echter Gewinn für sie, andere, nahegelegene und beeindruckende geistige Orte um Beauraing herum kennen zu lernen, vor allem die  fraternité monastique de Tibériade (Ordensgemeinschaft der Brüder vom See Tiberias), deren Frauengemeinschaft ungefähr 8 km und die der Männer etwa 12 km von Beauraing entfernt liegen. Diese  neue Fraternität von Brüdern und Schwestern bietet Jugendlichen liebevolle, geistige Aufnahme,die sie nicht so schnell vergessen werden. Ganz nahe an Beauraing befindet sich die Gemeinschaft des Quartier-Gallet, von jesuitischem Geist geprägt; sie empfängt ebenfalls Jugendliche in einer unvergesslichen Naturumgebung und bietet Gebetszeiten und Teilnahme an manueller Arbeit an.

Das Heiligtumsteam ist jederzeit offen und bereit, Vorschläge für Aktivitäten von Gruppen oder einzelnen jungen Leuten entgegenzunehmen.