Aktivitäten für Gruppen (Pfarreien/andere)

  • Film über die Erscheinungen : 25 oder 47 Minuten
  • Führung durch das Heiligtum
  • Activitäten für Kinder : Basteln usw
  • Activitäten für Jungendliche : Pilgerwege usw
  • Activitäten für Erwachsene : Museum usw
  • Feiern und Anbetung des Allerheiligsten
  • Gebete an dem Erscheinungsort
  • Souvenirladen
  • ...
 

Herzlich willkommen an der Wallfahrtsstätte Beauraing sind Pilgergruppen (Pfarreien oder andere). Hier finden sie Angebote für jede Altersgruppe.

Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind meistens froh, ihren Besuch in Beauraing mit der Erfahrung des Erscheinungsberichtes zu beginnen, und das anhand eines Filmes von 25 oder 47 Minuten. Zuständige Personen der Pilgerstätte empfangen die Erwachsenen, die Jugendlichen und Kinder und sind bereit, eventuelle Fragen nach dem Film zu beantworten. Sie bieten ebenfalls Rundführungen an, und zwar an die Orte, die direkt in Verbindung mit den Erscheinungen stehen : so z. B., Rotdornstrauch, Kapelle, Basilika, Krypten… Erwachsene, Jugendliche und Kinder verweilen gerne vor Kunstgegenständen, vor der Reliquie Johannes- Paul II., vor der Ikone Unserer Lieben Frau von Beauraing, vor der Mauer mit der Inschrift der verschiedenen Botschaften der Hl. Jungfrau… und ganz gewiss vor dem Rotdornstrauch, wo Maria vom 29. November 1932 bis 3. Januar 1933 erschienen ist.

An Ort und Stelle können die Kinder die schönen Rosenkranz- Keramiktafeln ausmalen oder das «  Marien-Herz » basteln. Jugendliche erfreuen sich der Möglichkeit, die Routen des Goldenen Herzens zu Fuss oder mit dem Fahrrad zu erkunden ; alles Wege, die dort ankommen, wo Maria am 23. Dezember 1932 den Wunsch ausgesprochen hat, man solle als Pilger hierhin kommen. Sie werden mit grossem Interesse die junge  monastische Gemeinschaft vom See Tiberias entdecken, die nur einige Kilometer von Beauraing entfernt liegt.



Oft wünschen Gruppen, die Eucharistie zusammen zu feiern ; sie können die Messe unter sich feiern oder einen andere Messe des Heiligtums folgen.

Zahlreiche andere Gebetszeiten sind möglich : Rosenkranzgebet, Anbetungsstunden, Lob und Segen des Allerheiligsten. Die Pilger können diese Gebetsmomente für sich organisieren oder mit den Gläubigen des Pilgerortes, beten, die sich an verschiedenen Stunden des Tages versammeln.


Pilger möchten gerne für ihre Familie und ihnen nahestehende Personen beten. Für dieses Anliegen gibt es verschiedene Angebote : Fürbitten eintragen in das eigens für diesen Zweck ausgelegte Buch in der Votivkapelle, einen Brief an Maria in den Briefkasten am Rotdornstrauch einwerfen, an der Erscheinungsstätte Kerzen brennen

Ein Priester des Heiligtums steht täglich zur Verfügung zur Spendung des Sakramentes der Versöhnung ( in französischer Sprache ) : Beichtgelegenheit von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr  und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Zahlreiche Dokumente können ebenfalls im Marienmuseum besichtigt werden, wo Hunderte von Marienbildern- und Statuen aufgestellt sind sowie Kleidungsstücke der Seherkinder, Fotos aus der Zeit der Erscheinungen und andere sehenswerte, interessante Objekte.

Die Pilger sind meistens sehr froh, ein Andenken von Beauraing mit nach Hause zu nehmen, sei es eine Postkarte, ein Buch, eine Statue, eine CD oder DVD… Alles das – und mehr – finden sie  im Souvenirladen «Pro Maria» des Wallfahrtsortes  von Beauraing.